Schacholympiade 2008 in Dresden

Weitere Inhalte:
Es sind keine weiteren Angebote in dieser Kategorie.

Downloadangebote:
Es befinden sich keine Downloadangebote in dieser Kategorie.

Nächster Stopp: Lauchhammer

/images/uploads/4301ac7cf0a0e9281895d32db4a066c9.jpg"Den Marktkauf in Lauchhammer findet Ihr nie"... Na so schwer kann das doch gar nicht sein! Wer jedoch den Stadtplan von Lauchhammer nimmt und von einem übersichtlichen Städtchen ausgeht irrt... Lauchhammer West, Lauchhammer Ost... viele kleine Gemeinden, die nun unter einem großen Lauchhammer vereint sind, fordern den Spürsinn der Orientierungslosen. LAUCHHAMMER, Industriestadt im Lausitzer Braunkohle-Revier, heimgesucht vom Abriss fast aller Industrieanlagen, Wohnungs-Leerstände massenhaft, chaotische Verkehrsverhältnisse für Erstbesucher, die sich durch das Wirrwarr der Straßen von West/Mitte/Ost/Nord/Süd kämpfen ........ und trotzdem liebevoll!


 

Und wir finden ihn doch!

/images/uploads/05635eed8ac06289c17f4e7e24fd3bd4.jpgEs war am Ende dann doch nicht so schwer die große Halle eines Supermarktes zu finden.

 

Der FM ruft zum Duell

/images/uploads/e854dbc271344a0a15ed487f5c7ffb03.jpgGroßes Highlight: die gut besuchte Simultanveranstaltung an 20 Brettern mit FM Klaus-Dieter Kesik. Guter Mix aus erfahrenen Spielern und Jugendlichen. Es wurde zäh gekämpft, bei strahlender Sonne gab es an der langen Tischreihe vor dem Marktkauf-Center keine Remis-Geschenke. Manche Partie ging bis 19 Uhr, eine Stunde länger als geplant. Einer konnte gegen den Meister gewinnen: Der junge Renè Engelmann, extra zu diesem Event aus Hohenleipisch angereist.
An weiteren 4 Tischen freie Partien für jedermann. Dort war auch Tibor Lebo meist zu finden, Trainer und Organisator des Schachsportes in Lauchhammer.
Die Bürgermeisterin, Frau Elisabeth Mühlpforte, eröffnete die Veranstaltung, das städtische Fernsehen "WMZ Stadtkanal" berichtete.
Herzlichen Dank an Marktkauf als Gastgeber - auch für die kostenfreien Getränke + Speisen für die Schachspieler!

 

Bio wird Kultur

/images/uploads/6f33d7d6669ffff347be0c834ca62933.jpgDass wir uns auch für die Geschichte der Städte interessieren soll dieses Bild bezeugen.

 

...und weiter geht's nach Senftenberg!